Lehrerkonferenz

In der Lehrerkonferenz sitzen nicht nur alle Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch das „pädagogische Personal“, also unsere Sozialpädagogen. Genauso wie die Schulpflegschaft und die Schülervertretung kann die Lehrerkonferenz über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule beraten.

Laut § 68 des Schulgesetzes entscheidet die Lehrerkonferenz über:

  1. Grundsätze für die Unterrichtsverteilung und die Aufstellung von Stunden-, Aufsichts- und Vertretungsplänen,

  2. Grundsätze für die Verteilung der Sonderaufgaben auf Vorschlag der Schulleiterin oder des Schulleiters,

  3. Grundsätze für die Lehrerfortbildung auf Vorschlag der Schulleiterin oder des Schulleiters,

  4. Grundsätze für die Festsetzung der individuellen Pflichtstundenzahl der Lehrerinnen und Lehrer auf Vorschlag der Schulleiterin oder des Schulleiters,

  5. die Teilnahme einer Schule an der Erprobung neuer Arbeitszeitmodelle auf Vorschlag der Schulleiterin oder des Schulleiters,

  6. Vorschläge an die Schulkonferenz zur Einführung von Lernmitteln,

  7. weitere Angelegenheiten, die ausschließlich oder überwiegend unmittelbar die Lehrerinnen und Lehrer und das pädagogische und sozialpädagogische Personal betreffen.

 

Zum Seitenanfang