England


Doppeldeckerbus in London

Die Europafahrt nach England findet in der Regel statt als eine über ein Reiseunternehmen organisierte Bus-und Fährfahrt in einen an der Südküste Englands gelegenen Ort (häufig Hastings).

Der Küstenort Hastings hat ca 90.000 Einwohner und gehört zur Grafschaft East Sussex. Er erlangte im 11.Jahrhundert (1066) geschichtliche Bedeutung durch die in seiner Nähe geschlagene Schlacht, die für England richtungsweisend war.

„Am 28. September 1066 ging Wilhelm der Eroberer, der Herzog der Normandie, mit seinem Heer bei Hastings an Land, wo er am 14. Oktober 1066 in der Schlacht bei Hastings (die allerdings nicht bei Hastings, sondern bei der heutigen Ortschaft Battle stattfand) Harold Godwinson (Harald II.), den letzten angelsächsischen König Englands, besiegte und tötete. Der Sieg der Normannen leitete deren Herrschaft über England ein.“ (Quelle: Wikipedia)


Hastings

Die Englandfahrt dauert meist von Sonntag bis Freitag (oder Samstag). Die Schülerinnen und Schüler wohnen zu zweit (maximal dritt) in englischen Gastfamilien und werden dort voll versorgt. Ein Rückbesuch von englischen Schülern nach Deutschland erfolgt nicht, da die Familien für Unterbringung und Verpflegung bezahlt werden.


Altstadt von Hastings

Das Wochenprogramm sieht eine Stadterkundung am Unterbringungsort und zwei Ganztagesausflüge nach London mit Stadtführung und Besuch des Shakespeare-Theaters „The Globe“ vor.

Darüber hinaus kann die Stadt Canterbury mit seiner weltberühmten Kathedrale und/oder der historische Ort Battle besucht werden.


Shakespeare-Theater „The Globe“

Zum Seitenanfang