Dublin

Larissa Billig, Catherine Gerhards, Jasmin Gries, Indra Gschwend, Lisa Woythe absolvierten ihr Praktikum bei DHL Express Dublin Hub, Dublin Airport Logistics Park.

Stimmen zum Praktikum:

In dieser Woche, bis auf Mittwoch wurden wir jeden Tag um 11.30 Uhr von Kellie (Training Manager) oder Brian, unseren Betreuern bei DHL abgeholt und zu unserer Station, dem Hub wie man es dort nennt, gefahren. Dort lernten wir die Beiden besser kennen und bekamen in einem Konferenzraum (training room) täglich etwas Neues beigebracht, nämlich die Kenntnisse und Fähigkeiten, über die die DHL-Mitarbeiter verfügen müssen, in Air Cargo Security, Manual Handling und Health and Safety. Nach jeder dieser Trainingseinheiten, von je 4 Stunden, schrieben wir Tests, (in denen abgefragt wurde, was wir verstanden hatten und was uns der/die jeweilige Fachmann/frau uns in diesem Gebiet beigebracht hatte). Wir waren erst erschrocken und nervös, aber die Aufregung war umsonst, denn es war interessant zu sehen, was man verstanden hatte.

An unserem letzten Arbeitstag kam unsere "schwerste" Aufgabe. Kellie erklärte uns wie man richtige Interviews führt und danach mussten wir selbst ran. Jedes Mädchen bekam drei Gesprächspartner zugeteilt, ich z. B einen Arbeiter und zwei Manager. Wir hatten mit Kellie zusammen 4 Fragen erarbeitet, die wir unseren Gesprächspartnern stellen sollten und schrieben uns ihre Antworten auf. Dies war jedoch oft nicht so einfach, wie es sich anhört: Da die Arbeiter/Manager nicht wussten, worum es ging, sprachen sie natürlich nicht langsam, sondern in normalem Sprachtempo und natürlich mit Akzenten. Wir bewältigten auch dies und waren danach sehr stolz auf uns und unser Englisch wurde immer besser, außerdem verstanden wir nach diesen 11 Tagen die englische Sprache schneller. Abgesehen davon hatten wir uns an den Akzent gewöhnt, so dass es kein Problem mehr war, mit den Leuten dort zu reden.

Somit komme ich zu dem Schluss, dass das Auslandspraktikum eine große Bereicherung für uns alle war und viel Spaß gemacht hat. Wir lernten neue Leute kennen, eine neue Kultur, ein anderes Land und bekamen viele neue, positive Eindrücke. Damit kann man nur jedem Schüler empfehlen, ergreife die Chance und mache ein Auslandspraktikum, egal ob bei DHL oder anderen Firmen, es lohnt sich und es macht Spaß.
(Larissa Billig)

Zum Seitenanfang